Rosafarbene an Beta-Carotin reiche Sole

Rosafarbene Salzsee

Salzsee Siwasch
Rosafarbener Salzsee

Die Sole des Siwaschsees ist extrem salzhaltig und hat eine rosa Farbe. Das hat die Sole der Mikroalge Dunaliella Salina (sie ist die Carotin reichste Pflanze der Welt) zu verdanken.   

 

Die Mikroalge Dunaliella Salina ist ein pflanzenartiges Lebewesen, das in dem salzhaltigem Wasser lebt. Dunaliella salina ist für ihre antioxidative Wirkung bekannt, da sie über 30 verschiedene Carotinoide produziert.  

 

Nur einige Organismen können in der Sole mit der extrem hohen Salzkonzentration und unter extremen Umweltbedingungen (Lichtbestrahlung, Hitze, Nährstoffmangel) überleben. Zum Überleben bilden diese Organismen große Mengen an Carotinoiden. Vor allem wird eine hohe Konzentration an rosafarbenem β-Carotin (Beta-Carotin) erreicht.  

 

Das Beta-Carotin gehört zu den Carotinodien, den Vorstufen des Vitamins A und wird auch als „Provitamin A“ bezeichnet. Im Körper wird aus Beta-Carotin nach Bedarf das Vitamin A produziert. Dabei hat das Beta-Carotin eine gewisse Depotform und es besteht keine Gefahr einer Überdosierung, wie es bei dem Vitamin A der Fall ist.  

 

Das Beta-Carotin wirkt antioxidativ, unterstützt die Funktion der Haut bei der Abwehr freier Radikale und macht die Haut widerstandsfähig gegen Irritationen. Beta-Carotin wirkt auch auf die Pigmentierung der Haut und aktiviert den Bräunungsprozess bei gleichzeitigem Schutz vor UV-Licht.  

 

Weltweit wird die Mikroalge Dunaliella Salina sehr verbreitet in der kosmetischen und Nahrungsergänzungsindustrie verwendet.  

 

Bilder der rosafarbenen Sole aus dem westlichen Teil des Siwaschsees:   

Der rosafarbene Salzsee Siwasch
Die rosa Sole wegen Mikroalge Dunaliella Salina
Salzkruste auf Pflanzen
Das Wasser verdunstet und das Salz lagert sich auf den Pflanzen ab
Salzgewinnung am Siwaschsee
Das wertvolle Siwasch-Salz wird gewonnen, getrocknet und unbehandelt für verschiedene Anwendungszwecke angeboten.
Im Siwaschsee herrscht eine hohe Salzkonzentration und findet man viele wertvolle Mineralstoffe, die in der Heilerde und im Sivash-Badesalz vorhanden sind.
Nach dem Zerfall der Sowjetunion kamen die Siwasch-Salzwerke zum Erliegen. Jetzt besinnt man sich jedoch des altbekannten Naturheilmittels, und die Nutzung und Ernte beginnt langsam wieder aufzuerstehen.
An vielen Stellen, wo das Wasser verdunstet verbleibt das hochwertige Heilsalz.
"Salzverwehungen" auf dem Siwaschsee.
Blick vom See auf das salzverkrustete Ufer.
Angenehme Stille am Siwaschsee.
Salzsee Sivash mit Salzverwehungen
Hoch mineralisiertes Heilsalz am Ufer des Siwaschsees.
Salzklumpen schwimmen am Sivash
Langsam bildet sich eine breitere Salzdecke am Ufer des Siwasch.

Mit der Reduzierung der Wassermenge im Sommer steigt der Salzgehalt in den verbleibenden Wasserstellen weiter an und es wird eine Sole mit einer Salzkonzentration von ca. 30% und mehr (natürliche Sättigung) gebildet und ein Mineralstoffgehalt von 350 mg/l erreicht.

Salzkrusten an Pflanzen
Wenn die Sole gesättigt ist lagert sich das Salz an Pflanzen ab.
Wenn das Wasser verdunstet ist bleiben Salzkrusten
Salzablagerungen, wenn der Wasserspiegel gesunken ist
Sivash Heilsalz
Das natürlichste Salz in höchster Qualität - die "Sahne" des Salzes.
Wunderschöne rosa sole von Beta-Carotin
Die Farbe der Sole wirkt manchmal schon fast rot. Je höher die Temperatur im Sommer, desto höher ist die Verdunstung und intensiver die Farbe des Wassers.
Salzkristalle an der Ufervegetation
Ist das Eis? Man würde es vermuten, wenn die Temperatur draußen nicht über +30° liegen würde.
Das Salz verschönert die Landschaft des Siwaschsees...
Das Salz verschönert die Landschaft des Siwaschsees...
Salzkristalle türmen sich auf
Salzkristalle auf der Steinoberfläche
Natürliches Meer-Kristallsalz.
Natürliches Meer-Kristallsalz.

Die Bilder der rosafarbenen Sole wurden freundlicherweise vom Viktor I. zur Verfügung gestellt.

SIVASH-Shop in Wien

Schönbrunner Schloßstraße 1 / Eingang - Schönbrunner Straße 232

1120 Wien

Nähe U4 Meidlinger Hauptstraße / Aufgang Ruckergasse

 

Öffnungszeiten: 

Di:   16:00 - 18:00

Mi:  16:00 - 18:00

Do:  16:00 - 18:00



Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.